9. Symposium über aktuelle Fragen des Vertriebsrechts und Internationalen Handelsrechts vom 12.04.2018 bis 13.04.2018

Die Deutsche Gesellschaft für Vertriebsrecht e.V. veranstaltete ihr

9. Symposium über aktuelle Fragen des Vertriebsrechts und Internationalen Handelsrechts vom 12.04.2018 bis 13.04.2018

wieder wie gewohnt im

The Westin in Leipzig

Schwerpunkte des Symposiums waren wieder praxisbezogene Referate über aktuelle Probleme des Vertriebsrechtes, ein Streitgespräch, sowie eine Podiumsdiskussion mit führenden Autoren des Vertriebsrechts unter Mitwirkung des Schriftleiters der Rechtsprechungssammlung zum Handelsvertreter- und Vertriebsrecht (HVR).

Programm für das 9. Symposium

Donnerstag, 12. April 2018

1.Neue Rechtsprechung zum Vertriebsrecht
Dr. Hartmut Fischer, Vors. Richter, 23. Zivilsenat, OLG München
2.Streitgespräch über die Auswirkungen des “Dieselgates” auf den Vertrieb
Prof. Dr. Rolf Trittmann LL.M. (Berkeley), Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Frankfurt/Main vs. Prof. Dr. Franz-Jörg Semler, Stuttgart; Schiedsrichter Hermann Hubert Pfeil
3.Die Rechtsprechung des EuGH zum Vertriebsrecht
Dr. Karl-Heinz Thume, FRIES RAe, Nürnberg
4.Was bei der Geltung österreichischen Vertriebsrechts anders als in Deutschland ist
Dr. Gustav Breiter, RAe Viehböck Breiter Schenk & Nau, Wien

Freitag, 13. April 2018

5.Der Vertragshändlerausgleich in internationalen Verträgen
Dr. Philine Fabig, GvW – Graf von Westphalen, Hamburg
6.Zurück zu den Wurzeln – die aktuellen Entwicklungen im Bereich vertikaler Wettbewerbsbeschränkungen
Dr. Jörg-Martin Schultze, Commeo LLP, Frankfurt am Main
7.Strategien der Vertriebsunternehmer bei (drohender) Insolvenz eines Vertragspartners (Kunde oder Hersteller)
Prof. Dr. jur. Peter Meyer, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
8.Podiumsdiskussion zu brandaktuellen Themen des Vertriebsrechts
Dr. Gottfried Löwisch, Vors. Richter OLG Dssd. a. D., Wuppertal, RA Eckhard Döpfer (Hauptgeschäftsführer CDH und Schriftleiter HVR), Berlin, und RA Dr. Karl-Heinz Thume (FRIES RAe, Nürnberg); Moderation Hermann Hubert Pfeil

Die DGVR bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmern und Referenten, die für das Gelingen des Symposiums unverzichtbar sind.

gez. Der Vorstand

 

Weitere Inhalte sind für Mitglieder nach Anmeldung sichtbar.