11. Symposium über aktuelle Fragen des Vertriebsrechts und Internationalen Handelsrechts vom 23.04.2020 bis 24.04.2020

Die Deutsche Gesellschaft für Vertriebsrecht e.V. veranstaltet ihr

11. Symposium über aktuelle Fragen des Vertriebsrechts und Internationalen Handelsrechts vom 23.04.2020 bis 24.04.2020

wieder wie gewohnt im

The Westin in Leipzig

Schwerpunkte des Symposiums sind wieder praxisbezogene Referate über aktuelle Probleme des Vertriebsrechtes, ein Streitgespräch, sowie eine Podiumsdiskussion mit führenden Autoren des Vertriebsrechts.

Programm für das 11. Symposium

Donnerstag, 23. April 2020

14.00 – 14.15 Uhr
Begrüßung und Einführung
14.15 – 15.15 UhrNeue Rechtsprechung zum Vertriebsrecht
Dr. Frank Czaja, Vors.Ri der 9. Kammer für Handelssachen am LG Köln
15.15 – 16.15 Uhr Streitgespräch zwischen Carsten Dau und Raimond Emde zu ausgesuchten Fragen bei Telefonvertretern (mit Shops)
• Ausgleichsanspruch, insbesondere unter Berücksichtigung von Einmalprovisionen und der Bedeutung der „Geschäftsverbindung“
•Direktgeschäfte des Unternehmers, insbesondere bei Vertragsverlängerungen
Dr. Raimond Emde, GvW Graf von Westphalen, Hamburg, vs. Carsten Dau, LL.M., Osborne Clarke, Hamburg Schiedsrichter Hermann Hubert Pfeil
16.15 – 16.45 UhrKaffeepause
16.45 – 17.45 UhrReform der Vertikal-GVO
• wo die Reise (vermutlich) hingeht
• zum Stand des Konsultationsverfahrens
Anne Caroline Wegner, LL.M. (European University Institute), Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düsseldorf
17.45 – 18.45 UhrDie Besonderheiten des italienischen Handelsvertreterrechts – FAQ
Interview und Fragerunde mit einem italienischen Vertriebsrechtsexperten
Dr. Francesco Gozzo, LL.M. Wirtschaftsrecht (Universität Köln), Avvocato, Verona
Dr. Robert Budde, CMS Hasche Sigle Partnerschaft mbB, Köln
ab 19.30 UhrEmpfang und gemeinsames Abendessen

Freitag, 24. April 2020

09.00 – 10.00 UhrGerichtsstände für Klagen aus grenzüberschreitenden Vertriebsverträgen
Prof. Dr. Peter Mankowski, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Rechtsvergleichung und Internationales Privat- und Prozessrecht, Universität Hamburg
10.00 – 11.00 UhrDie Insolvenz des Vertragshändlers aus der Sicht des Herstellers
Vortrag mit interaktiven Elementen (Smartphones bereithalten!)
Referent Dr. Albin Ströbl, Noerr LLP, Frankfurt am Main
11.00 – 11.30 UhrKaffeepause
11.30 – 12.30 UhrProaktives Handeln: Revisionszulassung schon beim Instanzgericht vorbereiten und sichern!
Dr. Matthias Koch, Rechtsanwalt beim Bundesgerichtshof, Karlsruhe
12.30 – 13.30 UhrPodiumsdiskussion: Provisionsregulierung und alternative Vergütungssysteme – Gibt es im Finanzdienstleistungsbereich eine Tendenz zur Abkehr von der traditionellen Erfolgsprovision?
Prof. Dr. Matthias Beenken, Professor Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Versicherungswirtschaft an der Fachhochschule Dortmund; Dr. Frank Baumann, LL.M., Wolter Hoppenberg Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Hamm, und Dr. Wolfgang Eichele, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute e.V. (BKV), Bonn Moderation Hermann Hubert Pfeil

Die Teilnahmegebühr beträgt 290,00 €. Für Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Vertriebsrecht e.V. gilt eine ermäßigte Gebühr von 240,00 €. Mehrwertsteuer wird auf die Teilnahmegebühr nicht erhoben.

Die Gebühr schließt das gemeinsame Abendessen mit ein.

gez. Der Vorstand

Anmeldung 11. Symposium 2020
Programm 11. Symposium 2020